Vita

Kristine Walther wurde in Bayreuth geboren. Nach ihrem Abitur am dortigen Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium absolvierte sie ihre Schauspielausbildung am Wiener Max-Reinhardt-Seminar, das sie 1997 mit Diplom und mag. art. abschloss.

Unterrichtet wurde sie in Wien unter anderem von Samy Molcho, Luc Bondy, Werner Schneyder, Istvan Szabò und Karl-Heinz Hackl.

Nach Beendigung ihrer Schauspielausbildung führten Engagements nach Ingolstadt, Coburg, an das Staatstheater Nürnberg und das Markgrafen Theater Erlangen, das Anhaltische Theater in Dessau, das Theater in der Basilka in Hamburg. Ausserdem arbeitete sie für die Konzertdirektion Eurostudio Landgraf, das Impuls Festival für Neue Musik zusammen mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau unter Golo Berg, für die Studiobühne Bayreuth, das Berliner aufbruch Theater, das Theater Osnabrück, das Theater Pforzheim und die Ludwigsburger Schlossfestspiele.

Neben Ihrer Tätigkeit als Schauspielerin wirkte und wirkt sie auch als Sprecherin im Bereich voice over, Moderation, Synchron und Hörspiel.

Zu den Regisseuren, mit denen sie bisher gearbeitet hat, zählen unter anderem Istvan Szabò, Frido Solter, Andreas Kupke, Horst Ruprecht, Wolfram Krempel, Krzysztof Zanussi.

Seit einigen Jahren lebt sie als freischaffende Schauspielerin und Sprecherin in Berlin-Neukölln.